Aktualisierung des Apache-Webservers am 18.02.2015

Am 18.02.2015 wird ein automatisches Update der Apache-Webserver auf die Version 2.4 durchgeführt. Damit gehen zahlreiche Änderungen im Vergleich zur bisherigen Version 2.2. einher, Auswirkungen auf die Verfügbarkeit der Webanwendungen jedoch sind nicht zu erwarten.

Wann erfolgt das Update?

Das Update wird am 18.02.2015 um 7:00 Uhr vollautomatisch durchgeführt, es ist kein manuelles Eingreifen von Ihnen erforderlich.

Gibt es dadurch einen Ausfall?

Ja, es kommt zu einer kurzen Nichterreichbarkeit von etwa ca. 10 Sekunden. Ansonsten wird es zu keinen Betriebsunterbrechungen kommen.

Was ist neu bei Apache 2.4?

Neben zahlreichen neuen Funktionen ergibt mit der neuen Version insbesondere in Bezug auf die Leistungsfähigkeit eine Verbesserung, durch die in vielen Fällen Web-Anwendungen noch schneller als bisher ausgeliefert werden können.

Welche Anpassungen sind empfohlen?

mod_filter

Die Syntax bei “mod_filter: FilterProvider” wurde geändert. Sie verwendet nun einen booleschen Ausdruck, ob ein Filter angewendet wird.

So muss z.B. der Eintrag

FilterProvider COMPRESS DEFLATE resp=Content-Type$text/html

wie folgt geändert werden:

FilterProvider COMPRESS DEFLATE „%{CONTENT_TYPE} = ‚text/html'“

Access control

Die bislang genutzte Schreibweise der Direktiven zur “Access control” funktioniert zwar weiterhin, es wird aber eine Aktualisierung auf die veränderte Schreibweise empfohlen.

Im folgenden Beispiel werden alle Zugriffe über die Domain “example.org” erlaubt, von allen anderen Hosts aber abgewiesen:

Apache 2.2 (alt):

Deny from all

Allow from example.org

Apache 2.4 (neu)

Require host example.org

Was, wenn doch Fehler durch das Update auftreten?

Sollten wider Erwarten doch Störungen auf Ihrer Seite auftreten, steht Ihnen mit dem CGI-Debugger ein Tool zur Fehleranalyse zur Verfügung. Diesen finden Sie im Hostingbackend. Die neue Apache-Version bietet in vielen Fällen detaillierte Angaben zu den entsprechenden Fehlern und wie diese beseitigt werden können.

Jedoch sind in den allermeisten Anwendungsfällen keinerlei Beeinträchtigungen zu erwarten. Sollte es doch zu Probleme kommen, stehen Ihnen die Mitarbeiter unseres technischen  Supports selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.