Abschaltung von MySQL 3- und MySQL 4-Datenbanken Rechenzentrum Köln

wie bereits vorab angekündigt, planen wir die Abschaltung von Datenbanken in den Versionen MySQL 3 und MySQL 4.

Die Abschaltung erfolgt in zwei Schritten:

Ab dem 6. März 2019 werden wir das PHPMyAdmin – die Administrationsoberfläche Ihrer Datenbanken – im ResellerProfessional anpassen. MySQL 3 bzw. MySQL 4 Datenbanken sind dann noch weiterhin erreichbar, werden jedoch nicht mehr in Ihrem PHPMyAdmin aufgeführt. Hinweis: Ursprünglich war die Umstellung für Anfang Februar geplant, wir haben sie jedoch auf vielfachen Kundenwunsch verschoben. Ende April (ebenfalls auf vielfachen Kundenwunsch verschoben) werden die MySQL 3 und MySQL 4 Datenbankserver abgeschaltet. Ab diesem Zeitpunkt werden Datenbanken dieser Versionen nicht mehr erreichbar sein.

Umstellung Ihrer MySQL 3 & MySQL 4 Datenbanken

In vielen Fällen lassen sich veraltete Datenbanken auf eine aktuelle Version umstellen. Erstellen Sie bitte immer ein Backup, bevor Sie eine Änderung Ihrer Datenbanken vornehmen.

Tipp: Oft handelt es sich bei MySQL 3 und MySQL 4 Datenbanken um alte Testinstallationen oder leere Datenbanken, die nicht mehr im Einsatz sind. Prüfen Sie also zunächst in Ihrem Kundenmenü, ob Sie diese Datenbanken überhaupt noch benötigen und löschen Sie sie gegebenenfalls. (Auch hier: Erstellen Sie zuvor bitte ein Backup!)

Abschaltung von veralteter Software

Auch möchten wir nochmal darauf hinweisen, dass im Laufe des Jahres schrittweise die Einstellung der PHP-Versionen PHP 4 und PHP 5 geplant ist. Sie erhalten dazu noch gesonderte Informationen. Jedoch können Sie Ihren Domains auch jetzt schon unter „PHP-Einstellungen“ in Ihrem Kundenmenü die neuste Version zuweisen, falls Sie derzeit noch PHP 4 oder PHP 5 nutzen. Bitte prüfen Sie anschließend unbedingt die Funktionalität Ihrer Webseite!

Mailserverwartung am 08.11.2017

Zur Sicherstellung der Systemstabilität werden wir einige Optimierungen und Aktualisierungen der Mailboxserver vornehmen.

Aus diesem Grund kommt es am 08.11.2017 ab 6 Uhr zu einer sehr kurzen Unterbrechung folgender Dienste:
– IMAP
– POP3

Versanden von Mails geht in dem Zeitraum weiterhin ohne Probleme, eingehende Mails werden zwischengespeichert und anschließend zugestellt nach Abschluß der Wartungsarbeiten.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme sowie um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

Umzug Mailserver auf neue Hardware in der Nacht zum 09.10.2017

In der Nacht zum 09.10. migrieren wir unsere Mailserver auf eine neue Hardwareplattform, um weiterhin die notwendige Skalierbarkeit und notwendige Ressourcen zur Verfügung zu haben. Während der Migration können IMAP-Postfächer als leer angezeigt werden, das ist aber nur optisch, die Mails sind weiterhin physisch vorhanden. Während der Umstellung eingehende Mails werden zwischengespeichert und anschließend zugestellt. Der Versand von Mails ist unterbrechungsfrei möglich.

Geplante Wartungsarbeiten am 06./07.09.2017

Leider mussten wir in unserem Rechenzentrum Auffälligkeiten bei der Redundanz des Netzwerks feststellen, durch die es im Falle eines Komponentenfehlers zu einer Nichterreichbarkeit kommen könnte. Um dies auszuschließen und den Fehler zu beheben, werden wir die betroffenen Komponenten daher nach Rücksprache mit dem Hersteller einer genauen Systemanalyse und Fehlerbehebung unterziehen, um die Ausfallsicherheit durch Redundanz weiter gewährleisten zu können.

Dadurch kann es im Zeitfenster vom 06.09.2017 ab 23:30 Uhr bis zum 07.09.2017 bis 04:00 Uhr immer wieder vereinzelt zu Unterbrechungen der Erreichbarkeit unserer Systeme kommen. Betroffen davon sind unsere Dienste wie das Kundenmenü, unsere Webseite, etc.; aber auch Web- und Maildienste sowie unsere Nameserver werden temporär nicht erreichbar sein.

Selbstverständlich gehen keine Daten oder Einstellungen verloren, eingehende E-Mails werden zwischengespeichert und zugestellt, sobald das System wieder verfügbar ist.

Die Unterbrechungen während der Wartung betreffen unser komplettes System.

Wir werden die Ausfälle während der Wartungsarbeiten so gering wie möglich halten und bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme. Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Serverupgrade von gn2 host 6 in der Nacht zum 9.10.2015

In der Nacht zum 9.10. wird der Server gn2 host6 auf neue Hardware umgezogen. In der Zeit des Umzugs kann es zu kurzen Unterbrechungen bei der Erreichbarkeit kommen. Da sich mit dem neuen Server auch die IP-Adresse ändert, müssen bei extern eingebundenen Domains innerhalb der nächsten drei Wochen in den Nameservern die neue IP eingetragen werden, bis dahin haben wir eine Weiterleitung von alter auf neue IP intern konfiguriert. Die Kunden mit externer Domaineinbindung werden aber zusätzlich noch per Mail über die Umstellung informiert.