Massenhacks auf Joomlaseiten durch veralteten JCE-Editor

Aktuell finden reihenweise erfolgreiche Angriffe auf Joomlainstallationen mit veralteteten Versionen des JCE-Editors statt. Wenn man sich also wundert, wieso beim Aufruf der Webseite nur eine weiße Seite erscheint, sollte man als erstes schauen, ob im Wurzelverzeichnis der Installation eine Datei mit dem Namen sejeal.jpg liegt, das ist der eindeutige Hinweis auf diesen Hack. Bei einem erfolgreichen Angriff werden hunderte Dateien mit Schadcode nachgeladen und bestehende Dateien geändert, so dass die Bereinigung extrem aufwendig ist.

Deshalb nochmal der Hinweis, seine Installationen immer aktuell zu halten, eine sichere Version des Editors ist seit langem verfügbar. Alternativ ist natürlich die komplette Deinstallation von JCE empfehlenswert und der Einsatz des internen Editors von Joomla selbst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.