Wie lauten die Serverinformationen für die E-Mail-Programme?

In den unten stehenden Tabellen sehen Sie die Serverinformationen, die Sie benötigen, wenn Sie Ihr E-Mail-Postfach in einem Mailprogramm einrichten. Detaillierte Anleitungen zum Einrichten Ihres Postfachs in verschiedenen Mailprogrammen erhalten Sie bei den Fragen weiter unten auf dieser Seite.

Servernamen
Tragen Sie die folgenden Servernamen ein, wenn Sie Ihre E-Mails über eine unverschlüsselte Verbindung empfangen und senden möchten:

Server Port Verbindungssicherheit
Posteingangsserver, POP3 pop3.ihre-domain.tld 110 keine
Posteingangsserver, IMAP imap.ihre-domain.tld 143 keine
Postausgangsserver smtp.ihre-domain.tld 25 keine

Mehr zu POP3 und IMAP erfahren Sie bei der Frage „Was ist der Unterschied zwischen POP3 und IMAP?“.

Verschlüsselte Verbindung nutzen
Um beim Empfang und Versand Ihrer E-Mails eine SSL-verschlüsselte Verbindung zu nutzen, hinterlegen Sie bitte die folgenden Serverinformationen:

Server Port Verbindungssicherheit
Posteingangsserver, POP3 sslin.de 995 SSL oder TLS
Posteingangsserver, IMAP sslin.de 993 SSL oder TLS
Postausgangsserver sslout.de 465 SSL oder TLS

Bitte beachten Sie: Falls Sie STARTTLS nutzen, lautet der Port für den Postausgangsserver 25 statt 465.

Benutzername
Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Serveradressen im Kundenmenü einsehen
Die Namen der Server finden Sie auch im Kundenmenü: Klicken Sie in der linken Navigation unter „E-Mail“ neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf den Stiftbutton und dann auf „Öffnen“. Im aufgehenden Popup finden Sie im Abschnitt „Allgemein“ den Button „Serverinfo“ (s. Screen).

serverinfo